The product has been added to your cart

bodystocking

Die ultimative Kombination, um Ihre Partys aufzupeppen

Lassen Sie mit Ihren sexy Dessous niemanden gleichgültig und spielen Sie an der Grenze zwischen Nacktheit und Bekleidung.
Kleiden und schmiegen Sie sich an die Kurven Ihres Körpers.

per page
Showing 1 - 6 of 24 items
  • Neckholder-Kombi Öffnungen

    Bodystocking Bodystocking aus sexy Dessous Bequemer, dehnbarer Stoff Gedrehter Halfterausschnitt Ausschnitte, die sich den Kurven anpassen Kalt von Hand waschen, nicht bleichen, tropfnass trocknen.

    31,66 €
  • Netzkombi oben ohne

    Bodystocking aus schwarzem Netzstoff Unterer Rücken, Rundhalsausschnitt und Ausschnitte an den richtigen Stellen Ohne Körbchen und ohne Schritt Die Passform ist normal (viel Elastizität) Kalt von Hand waschen, nicht bleichen, tropfnass trocknen, nicht bügeln. 94% Nylon 6% Spandex

    12,49 €
  • Nuit Fauve - Catsuit rückenfrei Tüll

    Ein einzigartiges, ultra-katzenhaftes Stück für Frauen, die keine kalte Schulter zeigen.Sehr eng anliegender Schnitt Sehr transparenter Tüll Tiefer V-Ausschnitt am Rücken U-Boot-Ausschnitt auf der Vorderseite Kein Baumwollfutter im Schritt

    224,17 €
  • LE DÉSIR-NETZKOMBI KORALLE

    Einteiler aus Netz und Spitze mit Neckholder und offenem Schritt. Der super dehnbare Stoff passt sich Ihrer Größe anErhältlich in verschiedenen Farben und 2 Größen.

    20,83 €
  • SWEETY NETZKOMBI

    Wie wäre es, wenn Sie Ihre zweite Haut überziehen, um Ihre Weiblichkeit zu betonen?Patrice Catanzaro Netz-Overall Reißverschluss vorne bis zum Gesäß hochgezogen

    90,83 €
Showing 1 - 6 of 24 items

Was ist Bodystocking?

Bodystocking ist eine Körperstrumpfhose, d. h. ein Stück Reizwäsche, das den Oberkörper, die Beine und manchmal auch die Arme seines Besitzers oder seiner Besitzerin bedeckt.
Die polnische Übersetzung des Wortes bedeutet übrigens "Körperstrumpfhose", was seine Natur perfekt widerspiegelt.

Bodystocking ist ideal, um mit der Grenze zwischen Nacktheit und Bekleidung zu spielen, und bietet Liebhabern von Miederhosen und Bodys, transparenten Kleidern oder sexy Dessous-Sets die Möglichkeit, noch einen Schritt weiter zu gehen. Die Bodystocking hat also eine hocherotische Kraft, vor allem dank der Wahl der Materialien, die für ihre Herstellung verwendet werden: Spitze, Netzgewebe, alles ist darauf ausgelegt, gerade genug zu zeigen...
Ideal, um die Atmosphäre aufzuwärmen oder den Partner zu überraschen, dieses absolut originelle Stück lässt sich unendlich variieren, um sich Ihren Wünschen anzupassen.

Woher kommt das Bodystocking?

Der erste bekannte und dokumentierte Auftritt des Bodystockings geht auf das Jahr 1861 zurück, als die Schauspielerin Adah Isaacs Menken ihn auf der Bühne trug und damit einen Skandal auslöste.
Die junge Frau spielte den ukrainischen Militärhelden Ivan Mazepa, der nackt an ein Pferd gefesselt war und von seinen Feinden gefoltert wurde. Die Schauspielerin spielte also einen Mann, noch dazu einen nackten, und schützte ihre Intimsphäre durch die erwähnte Körperstrumpfhose.

Seit diesem Theaterstück - das für viel Aufsehen sorgte - wurde das Tragen von Bodystocking nach und nach demokratisiert.
Im Jahr 1965 interessierte sich auch der amerikanische Korsetthersteller Warner's für dieses Kleidungsstück und brachte eine eigene Produktreihe für die breite Öffentlichkeit auf den Markt.

Wie trägt man Bodystocking?

Ursprünglich sollte der Bodystocking die Rolle eines Unterkleids übernehmen. Es ist jedoch möglich, sie mit Unterwäsche wie einem BH, einem Slip oder einem String zu tragen, vor allem aus Gründen des Komforts und der Passform. Alles hängt von Ihren Wünschen und Plänen ab!

Unterziehstrumpfhosen werden aufgrund ihrer Transparenz eigentlich selten allein getragen. Es gibt jedoch einige blickdichte Modelle, mit denen Sie die Grenzen zwischen Strumpfhose und Bluse verwischen können.

Ansonsten ist es durchaus möglich, Ihr Outfit mit einem Korsett oder einem sexy Taillenband zu ergänzen, um der Fantasie Ihres Partners ein wenig Raum zu lassen!
Sie können sich auch ein freches Outfit mit Strapsen und HighHeels vorstellen... Alles ist möglich, solange Sie sich selbst eine Freude machen!

Ähnliche Accessoires

Achten Sie darauf, dass Sie Bodystocking nicht mit einfachen Strumpfhosen oder Nylonstrümpfen verwechseln, die nur die Beine bedecken.
Ebenso ist dieses Accessoire vom Overall zu unterscheiden, der traditionell als Oberbekleidung getragen wird, und vom Trikot, das eher dem sportlichen Bereich zuzuordnen ist, da es vor allem in der Welt der Gymnastik anzutreffen ist.

Dieses Teil der Reizwäsche ist sehr suggestiv und wird auch von Bauchtänzerinnen getragen. Eine weitere Parallele ist der Zentai, ein Lycra-Anzug aus Japan, der den ganzen Körper einschließlich Augen und Mund bedeckt.

Wie wird Bodystocking hergestellt?

Die meisten Bodystockings bestehen aus Nylon, es gibt aber auch Versionen aus Spitze oder Netzgewebe.
Auch Satin kann verwendet werden, allerdings nur im oberen Teil der Strumpfhose, so dass sie wie eine Bluse, z. B. unter einer Jacke, getragen werden kann.

Diese Materialien werden natürlich wegen ihrer Transparenz ausgewählt, obwohl manche Materialien das Bodystocking manchmal eher durchsichtig erscheinen lassen.

Versionen aus Latex und anderen in der BDSM-Welt beliebten Materialien sind ebenfalls erhältlich, wenn auch weniger verbreitet. Bodystocking bevorzugt es nämlich im Allgemeinen, den Körper zu bedecken und gleichzeitig zu enthüllen, was mit Materialien wie Latex, Wetlook, Vinyl usw. nicht möglich ist

Wie wählt man ein Bodystocking-Stück aus?

Bodystocking mag bei Männern als Aphrodisiakum wirken und weibliche Kurven (ob ausgeprägt oder nicht) perfekt zur Geltung bringen, doch dieses gewagte Stück Reizwäsche kann viele Frauen einschüchtern.

Großzügige Formen

Zunächst einmal sollten Sie wissen, dass Bodystocking und großzügige Formen perfekt zusammenpassen. Starke Kurven werden durch die richtige Größe und den richtigen Schnitt nur noch besser zur Geltung gebracht.
Nehmen Sie sich daher die Zeit, verschiedene Modelle anzuprobieren und verschiedene Größen zu testen. Eine eng anliegende Unterziehstrumpfhose unterstreicht Ihre Vorzüge und lässt Ihre Silhouette durch subtile optische Effekte schlanker wirken, die zudem die Beine verlängern können!

Außerdem werden die Schnitte und Materialien von Bodystockings von großen Größen wegen ihrer Fähigkeit geschätzt, Fehler und Unvollkommenheiten zu kaschieren. Es ist also eine gute Wette für den Anfang, vor allem wenn Sie sich mit dem Bild, das Ihnen Ihr Körper vermittelt, noch nicht wohlfühlen.

Bequemlichkeit

Kann Bodystocking so bequem sein wie eine zweite Haut? Ja, wenn Sie weiche und flexible Materialien wählen, die sich perfekt an Ihre Kurven anschmiegen, ohne Ihre Bewegungen einzuschränken.
Weiche Materialien verhindern auch Irritationen und andere Abschürfungen, die durch Reibung eines schlecht gewählten Stoffes auf der Haut entstehen können.

Die verschiedenen Arten von Bodystocking

Die Arten der Materialien

Zunächst einmal beeinflusst natürlich das verwendete Material das Gesamterscheinungsbild dieses sexy Overalls. Mehr oder weniger transparent, durchscheinend oder im Gegenteil undurchsichtig - die Auswahl ist groß!

Bei einem Erstkauf sollten Sie einen Bodystocking aus einem Ganzkörperstoff oder aus kleinen Maschen bevorzugen, da dieser Ihre Haut weniger enthüllt als ein gewagteres Stück. Achten Sie außerdem auf weiche und flexible Materialien, damit Sie sich wohlfühlen.

Die Menge des Materials

Auch die Menge des Materials hat einen Einfluss darauf, wie blickdicht Ihr Dessous-Stück ist. Wenn Sie vor Ganzkörper-Bodystockings zurückschrecken, sollten Sie sich für ein Modell entscheiden, das mit Strümpfen kombiniert ist, da dies viel leichter zu durchschauen ist als ein großes, imposantes Stück.

Die Anzahl der erotischen Elemente

Schließlich kann auch die Anzahl der aufreizenden Elemente darüber entscheiden, wie erotisch Ihr Body sein wird. Wählen Sie zwischen Ganzkörperanzügen, Löchern im Schritt, Öffnungen im Brustbereich oder an den Brustwarzen...

Auch Reißverschlüsse sind eine hocherotische Wette, da Sie sich mit einem Handgriff leichter ausziehen können Dieses Accessoire findet man übrigens bei vielen Modellen von Fetisch-Kleidung und -Unterwäsche für Männer und Frauen.

Generell scheint der Fantasie der Hersteller keine Grenzen gesetzt zu sein. Probieren Sie also gerne Modelle mit Ketten, Nägeln, Stacheln oder anderen Details aus der Welt des BDSM aus und vergleichen Sie sie miteinander.

Die Farben

Bei Bodystocking ist die Farbe Schwarz bei weitem am weitesten verbreitet, egal ob es sich um Modelle aus Netzstoff, Spitze oder anderen Materialien handelt. Ansonsten ist es möglich, einige weiße Stücke zu finden, da diese oft für Bräute gedacht sind, die sich auf ihre Hochzeitsnacht vorbereiten.

Wer es bunt mag, kann auch zu rosafarbenen oder hautfarbenen Modellen greifen, es sei denn, er hat sich für ein rotes oder violettes Stück entschieden, das von BDSM inspiriert ist

Für den Anfang oder um an seine Grenzen zu gehen

Für das erste Bodystocking können Anfängerinnen Modelle in Kombination mit Unterwäsche in Betracht ziehen, um sich zu beruhigen und sich langsam an das neue Gefühl zu gewöhnen, das diese sexy Dessous vermitteln.
Alternativ können sie auch Bodystocking-Teile mit Ausschnitt oder mit einem großen Rückenausschnitt ausprobieren.

Wer sich mit seinem Körper und seiner Sinnlichkeit wohler fühlt, kann Modelle ausprobieren, die komplett durchsichtig sind oder besonders gewagte Ausschnitte haben, die z. B. Brüste, Brustwarzen, Intimbereich, Gesäß usw. enthüllen

Bodystocking und BDSM

Perfekt, um die eigene Weiblichkeit zu zähmen, wird die Bodystocking-Strumpfhose gerne mit Accessoires wie einem sexy Korsett oder Taillengürtel, einem Strapsgürtel, schicken Pumps...
Ob als Kleidungsstück für Dominas oder Unterworfene, das erotische Potenzial von Bodystocking ist natürlich auch den Liebhabern von Fetish und BDSM nicht entgangen. Die Sinnlichkeit dieses Kleidungsstücks kann an bestimmte Praktiken wie Swingen oder auch Libertinage anknüpfen.

Wie bereits erwähnt, haben viele Modelle von Körperstrumpfhosen Löcher im Brustbereich, im Intimbereich usw. Das gibt SM-Fans natürlich die Möglichkeit, Praktiken wie Masturbation oder Penetration auszuüben, ohne ihre Kleidung ausziehen zu müssen!
Tatsächlich ist die Fantasie, Sex mit einem bekleideten Partner zu haben, nicht selten. Aus diesem Grund verdoppeln die Hersteller ihren Erfindungsreichtum, um Teile anzubieten, die sowohl ästhetisch ansprechend als auch aufregend sind und diese Art von Aktivität ermöglichen.

Es wäre jedoch schade, wenn Bodystocking allein die Hauptrolle in einem sexy Outfit spielen würde. Warum sollten Sie es nicht wagen, es mit einem sexuellen Accessoire wie einem Ledergeschirr oder einem Gürteldildo zu kombinieren?
Wenn Sie Ihr Domina-Outfit mit einem Sextoy ergänzen, wird die Temperatur steigen, vor allem, wenn es sich um eine BDSM-Sitzung handelt, die mehr oder weniger sanft ist. Sie müssen nur vor Ihrem Sub erscheinen, um ihn zu erregen!

Dies kann auch eine Gelegenheit sein,neue Praktiken auszuprobieren, allein oder mit Ihrem Partner. Besprechen Sie gemeinsam, was Sie anziehend finden, was Sie einschüchtert und wo Ihre Grenzen liegen. Versuchen Sie zum Beispiel,die Rollen zu tauschen, wenn einer von Ihnen immer den Dominanten oder den Unterwürfigen spielt.
Wenn Sie Ihren Bodystocking oder ein anderes Fetish-Teil anziehen, geben Sie sich die Möglichkeit,eine ganz neue Rolle zu spielen. Nutzen Sie die Gelegenheit, um mit den Codes zu spielen, kitzeln Sie die Lust und die Erwartungen Ihres Partners, kurz gesagt: experimentieren Sie und haben Sie Spaß!