The product has been added to your cart

Dessous-Set

Entdecken Sie unsere Lingerie-Sets für besonders sexy Looks

Um sich in jeder Situation sexy zu fühlen, das Selbstbewusstsein zu steigern und die Temperatur mit einem Blick zu erhöhen, macht das Dessous-Set jeden Moment verrucht.

per page
Showing 1 - 6 of 39 items
Showing 1 - 6 of 39 items

Das Dessous-Set: ein erotischer Klassiker



Woraus besteht ein Dessous-Set?

Mit einem Dessous-Set ist es unmöglich, zusammengewürfelte Dessous zu tragen. Es wurde entworfen, um sich wohl und sexy zu fühlen, um sich selbst zu verwöhnen und die Lust des Partners zu wecken. Ob einteilig oder mehrteilig, Dessous-Sets sind vielfältig und bieten für jeden Geschmack, aber auch für jeden Körperbau das Passende. Ob als Unterwäsche, für ein freches Tête-à-tête, eine BDSM- und Fetish-Veranstaltung oder sogar eine Swingerparty, oder für die Libertinage... Was auch immer Sie erreichen wollen, es gibt ein passendes Dessous-Set.

Die verschiedenen Dessous

Auch wenn der Slip ein Klassiker ist, fehlt es ihm dennoch nicht an Sinnlichkeit. Sie kommen übrigens wieder in Mode, vor allem in hoher Taille, damit Sie sich gleichzeitig schön und wohl fühlen, unabhängig davon, ob Sie Kurven haben oder nicht. Sie können ihn entweder so tragen, wie er ist, oder in der Nude-Version unter einem Oberteil, das am besten transparent ist, um Ihre Kurven durchscheinen zu lassen.

Der String gehört zu den Must-haves der Reizwäsche: Mit einer Schnur oder einem kleinen Dreieck, ansonsten mit harnischähnlichen Riemen, ist er ideal, um unter der Kleidung unsichtbar zu sein und den Po vollständig zu entblößen. Seine minimalistische Form ermöglicht es, so viel Haut wie möglich zu enthüllen und gleichzeitig das Geschlechtsteil zu verdecken.

Der Tanga ist ein Mittelding zwischen Höschen und String: Er bietet ein sehr tief ausgeschnittenes Stück, aber mit mehr Stoff im Bereich der Hüften und des Gesäßes, um die Formen sexy zu betonen und gleichzeitig bequemer zu sein.

Weniger verbreitet und dennoch nicht weniger verrucht sind die weiblichen Shortys oder Boxershorts, die oft aus Spitze bestehen und ein Dessous-Ensemble hübsch ergänzen. Außerdem bringen sie einen runden, prallen Po gut zur Geltung.

Eine alternative Version jeder Kategorie ist schließlich die geschlitzte Unterwäsche, die im Schritt mit einem Schlitz versehen ist, der den Blick auf das Geschlechtsteil freigibt. Häufig ist direkt davor eine kleine Perlenreihe angebracht, um den Körper zu kleiden, ohne ihn zu verstecken. Offene Unterwäsche ist ein besonders sexy und beliebtes Stück, das gerne unter einem transparenten Kleidungsstück wie einem Kimono oder einem Bademantel getragen werden kann, um nicht alles auf einmal zu enthüllen.

Dessous für das Oberteil

Von Brustschmuck (oder Nippies) über Bandeau bis hin zu offenen Körbchen oder BHs mit Riemen gibt es für jeden Stil etwas. Und für diejenigen, die ihre Brust gerne frei haben, ist ein Harness eine gute Möglichkeit, den Oberkörper zu schmücken, ohne die Brüste zu verdecken.

Was die verschiedenen BHs angeht, so geht es hauptsächlich um die Form und Konsistenz des Körbchens. Der Balconnet (oder Korb) beispielsweise hebt die Brust an und formt sie, um ihr mehr Volumen zu verleihen. Der Push-up (oder Amplifier) erfüllt übrigens auch diese Funktion, mit dem Unterschied, dass er die beiden Brüste zusammenbringt, um nicht nur Volumen zu verleihen, sondern auch die Brust anzuheben. Das ineinandergreifende Modell ist ideal für große Brüste, die gerne einen guten Halt haben oder sich darin wohler fühlen. Das Bandeau hingegen hat keine Träger, damit es unter einem Kleidungsstück wie einem trägerlosen Kleid getragen werden kann. Das Triangel schließlich ist in der Regel weich und ohne Bügel, für kleine Brüste, die keinen großen Halt brauchen. Und für diejenigen, die sowohl Bügel als auch eine sichtbare Brust suchen, gibt es BHs mit Viertelschalen, die jede Brust auf sehr sexy Weise zur Geltung bringen.

Die einteiligen Ensembles

Der Body ist der Einteiler unter den Dessous, der sowohl den Slip als auch den BH und das Bustier ersetzt. Unabhängig von seiner Form oder seinem Material betont er jeden Körperbau und kann sogar unter Kleidung getragen werden. Einige Modelle formen die Silhouette, andere sind eher diskret oder speziell für das Tragen mit hübschen Strümpfen konzipiert. Es gibt aber auch Modelle mit langen Ärmeln oder sogar ohne Ausschnitt, um sich auf andere Körperteile zu konzentrieren.

Das sexy Babydoll gehört zu den Dessous, auch wenn es über einem kleinen, diskreten Ensemble getragen werden kann, um eine erfolgreiche Effeuillage zu erzielen. Wenn Sie jedoch versuchen, Ihre frechen Spiele aufzupeppen, machen kostümierte Dessous immer einen guten Eindruck. Für Rollenspiele können Sie sich für ein Kostüm-Outfit in der Version mit feinen Dessous entscheiden, wie z. B. das Soubretten-Outfit aus Voile, das sehr leicht ist und Gesäß und Rücken frei lässt, während es die Vorderseite wie ein Body über Kreuz mit einem Nachthemd bedeckt.

In eine etwas ungewöhnliche Kategorie fällt das Mieder. Sie sieht einem Korsett zum Verwechseln ähnlich, enthält aber sowohl einen BH, ein Taillenband oder ein Bustier als auch Strapshalter. Es ist das eleganteste Stück Feinwäsche, das es gibt, kann aber auch zu einer echten Waffe der Verführung werden.

Schließlich gehören auch Harnischkleider, die mehrere Körperteile wie die Brust enthüllen, in die Kategorie Dessous. Sie sind meist mit einigen durchdachten Accessoires ausgestattet, um BDSM praktizieren zu können, wie z. B. Zwangsringen an verschiedenen Stellen, um eine Leine oder Fesseln zu befestigen.

Strümpfe und Strumpfhosen

Strümpfe und Strumpfhosen sind als Ergänzung zu hübschen Dessous unverzichtbar. Sie können blickdicht, durchsichtig, mit Netzen, selbstfixierenden Bändern oder integrierten Strapshaltern sein. Es gibt sie in allen Materialien und Farben, mit Spitze oder sexy Mustern, mit offenem Schritt oder auch mit nacktem Po, um hemmungslos strafen zu können. Auch wenn sie nicht obligatorisch sind, sind sie sehr empfehlenswert, um sich gut und affizierend zu fühlen.

Welches Dessous-Set sollte man übernehmen?

Sexy Dessous sind sowohl eine Frage des Geschmacks als auch der Umstände. Je nachdem, was für ein Abend geplant ist, wird die Wahl der Unterwäsche nicht die gleiche sein. Abgesehen von Fragen des Körperbaus und der klassischen Spitze, welches Dessous-Set sollte man je nach Thema tragen?

BDSM- oder Fetish-Unterwäsche

Als Unterwürfige können Sie sich für ein Outfit mit Ringen entscheiden, an denen Sie BDSM-Zubehör wie eine Leine oder Fesseln befestigen können. Viele Outfits sind mit einem besonders nützlichen Halsband (Chocker) ausgestattet. Fügen Sie eine Augenbinde hinzu, um Ihre Sinne anzuregen und Ihre ersten Schritte in der Welt des BDSM zu machen.

Als dominante Frau sollten Sie ein Set wählen, das Ihnen Stärke und Macht verleiht. Setzen Sie auf Strapse und wählen Sie Leder oder Vinyl, besonders wenn es sich um eine Fetish-Party handelt. Mit Nieten oder Nägeln müssen Sie sich nur noch mit Folterutensilien oder Sextoys ausstatten, um den Ton anzugeben.

Sexy Dessous für draußen

Dessous sind nicht nur dem Schlafzimmer vorbehalten. Ohne unbedingt an private Partys denken zu müssen, auf denen sexy Outfits willkommen sind, gibt es einen öffentlichen Ort, an dem es Spaß macht, seine knappen Outfits zur Schau zu stellen: den Strand. Ein knapp geschnittener Bikini betont die Brust und die Oberschenkel und verleiht Ihnen eine traumhafte Silhouette, egal ob Sie trocken auf dem Handtuch liegen oder nass aus dem Wasser kommen.

Die verschiedenen Textilien, die Sie zur Schau stellen sollten

Die wichtigsten und bekanntesten Materialien für sexy Dessous sind natürlich Spitze und Voile. Ersteres zeichnet hübsche Muster auf die Haut, während das andere, transparente Material die Fantasie anregt und gleichzeitig die Neugierde sowie das Verlangen des anderen weckt. Natürlich ist Netzgewebe seit jeher ein Muss, ebenso wie Leder und Vinyl ihre Fans haben. Und schließlich passen sich elastische Materialien an jeden Körper an.

Bei bequemen Dessous-Sets, die man z. B. unter einem Kleid trägt, erweist sich Mikrofaser als die beste Wahl. Die Mischung aus Nylon und Elasthan sorgt für Wohlbefinden, während diese Modelle eine Auswahl an verschiedenen Hauttönen bieten, um allen Hauttypen gerecht zu werden.

Wie sollte man ein Dessous-Set mit Accessoires ausstatten?

Es gibt keine Regeln für die Accessoires, die Sie während Ihrer intimen Momente tragen oder verwenden möchten. Da das Ziel darin besteht, Ihnen und Ihrem Partner zu gefallen, sind Sie in Ihrer Wahl frei. Hier sind jedoch einige Ideen, die Sie bei Ihren nächsten Spielen inspirieren sollen.

In Strümpfen zu tragen

Strapsgürtel, Strümpfe und Strumpfhosen sind eher Dessous als Accessoires, aber sie lassen sich wunderbar mit Schuhen kombinieren. Vervollständigen Sie Ihren Fetish-Look mit Dèmonia-Schuhen aus Vinyl, egal ob es sich dabei um geschnürte Overknee-Stiefel, Plateaustiefeletten oder mit Nieten besetzte Pumps handelt. Und Sie werden sehen, dass man kein Fetischist sein muss, um eine Frau zu mögen, die Absätze mit feinen Dessous trägt.

Oben zu tragen

Sowohl das Korsett als auch der Taillengürtel sind feste Kleidungsstücke, die die Taille betonen und gleichzeitig die Brust stützen sollen. Sie werden auch von Männern getragen und sind in vielen verschiedenen Ausführungen erhältlich: schwarzes, rosa oder rotes Vinyl, goldenes Leder, Latex oder Satin... Sie sind eine elegante Ergänzung zu einem Dessous-Ensemble.

Für diejenigen, die ihre Brustwarzen gerne bedecken, sind Nippel (oder Nippelüberzieher, auch Nippies genannt) wie Schmuck für die Brust. Mit einer kleinen Schleife, in Form eines glänzenden Herzens, mit Pailletten oder auch mit einer Troddel versehen, sind sie das kleine i-Tüpfelchen Ihres Looks.

Ideal für eine Fetish-, BDSM- oder Swinger-Party ist schließlich die Maske, die sowohl ästhetisch als auch praktisch ist, insbesondere um die Sinne zu bedecken. Es liegt an Ihnen, ob Sie ein satiniertes Stirnband, eine Ganzkörperkapuze, einen Wolf oder eine Tüllmaske für den Boudoir- und Mystery-Touch bevorzugen.

In der Hand halten

Was die nützlichen Accessoires betrifft, so liegt es an Ihnen, diejenigen auszuwählen, mit denen Sie am meisten Spaß haben werden. Zu den BDSM-Accessoires gehören Gerten, Peitschen, Hämmer, Kerzen, Zwänge, Leinen oder auch Seile für Shibari, eine Bondage-Technik, die sehr gut mit feinen Dessous kombiniert werden kann. Natürlich hindert Sie nichts daran, einen Abend allein zu genießen oder sich mit Ihrem Partner, egal ob Mann oder Frau, mit Sextoys zu vergnügen. Dildos, Analplugs oder auch Womanizer: Wählen Sie das Zubehör, das am besten zu dem passt, was Sie suchen. Und um sich optimal auf den Abend vorzubereiten oder ihn zu verlängern, sollten Sie nicht zögern, Wellness-Accessoires oder auch Stimulanzien zu verwenden.

Wie pflegt man sein Dessous-Set?

Wie bei empfindlichen Kleidungsstücken gibt es einige Richtlinien, die Sie beachten sollten, wenn Sie Ihre sexy Dessous so lange wie möglich behalten möchten. Vermeiden Sie zunächst, Farben zu mischen oder Dunkles mit Hellem zu kombinieren. Achten Sie darauf, dass Ihre Unterwäsche maschinenwaschbar ist, und bevorzugen Sie ein sehr sanftes Programm. Ansonsten waschen Sie Ihre Wäsche von Hand in lauwarmem oder kaltem Wasser mit Kernseife oder einem Feinwaschmittel. Reiben Sie Ihre Wäsche nicht, weder mit einem Schwamm noch mit ihren eigenen Textilien. Bevorzugen Sie einen Stempeleffekt, damit das Wasser eindringen kann, und wringen Sie es dann vorsichtig aus. Lassen Sie die Wäsche im Freien trocknen, niemals in der Waschmaschine, und bewahren Sie sie in einer dafür vorgesehenen Schublade auf. Wenn es sich um Vinyl, Latex oder Leder handelt, sollten Sie sich auf die jeweilige Reinigungsmethode verlassen. Und schließlich: Wenn Ihre Dessous Klammern und Schmuck enthalten und Sie diese in der Waschmaschine waschen können, sollten Sie sie separat in Netzen aufbewahren.