The product has been added to your cart

cockring

Ihre Erektionen stärken und Ihre Orgasmen betonen

Wenn Sie ihn noch nicht kennen, ist es höchste Zeit, den Cockring zu entdecken, dieses erschwingliche und einfach zu verwendende Accessoire.

per page
Showing 1 - 6 of 29 items
Showing 1 - 6 of 29 items

Was ist ein Cockring?

Auch als "Penisring" bezeichnet, wird dieses sexy Accessoire an der Basis des Penis angebracht, ähnlich wie ein Ring. Er wurde im 13. Jahrhundert erfunden und ursprünglich aus den Augenlidern von Ziegen hergestellt. Man achtete darauf, die Wimpern zu belassen, um die Empfindungen zu steigern. Glücklicherweise hat sich der Cockring seither stark weiterentwickelt und ist vielseitiger geworden, was uns sehr viel Freude bereitet.

Warum sollte man einen Cockring verwenden?

Der Penisring hat mehrere Funktionen. Zunächst einmal kann er die Dauer und die Intensität einer Erektion erhöhen. Indem er die Basis des Penis umschließt, hält er den natürlich vorhandenen Blutdruck aufrecht und verstärkt ihn. Der Penis wird härter und die Erektion länger. Auch die Optik ist beeindruckender: der Penis wirkt größer und stärker. Es gibt nichts Besseres, um das Selbstvertrauen und die Lust zu steigern. Der Penisring erhöht auch deutlich die Ausdauer beim Geschlechtsverkehr und ermöglicht eine bessere Kontrolle. Vielleicht können Sie mit dem gleichzeitigen Orgasmus experimentieren - Ihr Partner wird es zu schätzen wissen. Der Penis ist auch weniger empfindlich. Dieser leichte Verlust des Gefühls hat eine verzögernde Wirkung auf die Ejakulation. Der Weg zum Höhepunkt ist sinnlicher und üppiger. Wenn Sie den siebten Himmel erreichen, sind die Wellen der Lust außerdem viel stärker als sonst, wie verzehnfacht. Der unvergessliche Orgasmus, den Sie erleben, wird Sie sicher dazu bringen, es noch einmal zu versuchen.
Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie einen Penisring verwenden können. Sie können ihn zur Masturbation verwenden, um allein zu genießen. Natürlich können Sie ihn auch beim Geschlechtsverkehr mit Ihrem Partner oder Ihren Partnern verwenden. Wenn Sie zum Beispiel gerne Oralsex haben, aber die Erregung bei diesem Akt zu schnell kommt, ist der Penisring das ideale Zubehör. Während einer Penetration, ob anal oder vaginal, haben Sie eine bessere Kontrolle und erleben daher mehr Vergnügen. Die meisten Penisringe sind wasserdicht und können daher auch unter der Dusche oder in der Badewanne verwendet werden, was die Möglichkeiten noch erweitert. Der Cockring wird in jedem Fall ein wichtiger Verbündeter auf der Suche nach Lust sein.

Der Penisring in allen Variationen

Ein kurzer Überblick über die Modelle, die Ihnen begegnen könnten. Um noch mehr Spaß und Möglichkeiten zu bieten, sind einige Ringe mit einem Klitorisstimulator, einem Analplug oder einem Dildo ausgestattet. Penisringe können auch vernetzte Objekte sein: sie steuern die Vibrationen über eine App auf Ihrem Smartphone. Schließlich gibt es auch Cockringe, die mehrere Ringe besitzen. So können Sie sich mit verschiedenen Positionen (an der Peniswurzel, hinter den Hoden, in der Nähe der Eichel) vergnügen und neue Empfindungen ausprobieren. Je nach Geschmack können Sie sich für einen schlichten oder bunten Ring entscheiden.

Der Cockring - ein Accessoire für alle

Entgegen der landläufigen Meinung ist der Penisring nicht nur für Männer mit Erektionsstörungen geeignet. Der Ring ist für ein viel breiteres Publikum gedacht.

Natürlich für Männer, aber nicht nur

Da er an der Basis des Penis angebracht wird, ist der Penisring ein eindeutig männliches Accessoire. Es gibt jedoch auch Modelle, die für Paare gedacht sind. Es gibt vibrierende Ringe, Ringe mit einem Dildo für die doppelte Penetration, Ringe mit einer Oberfläche, die die Klitoris der Partnerin während des Aktes massiert, und viele andere Wie Sie sehen, eröffnet der Penisring nicht nur für Männer viele Möglichkeiten.

Sowohl für Anfänger als auch für BDSM-Experten

Sie können einen Penisring bei BDSM-Sitzungen verwenden, er eignet sich aber auch hervorragend für den ganz normalen Geschlechtsverkehr, um Ihr Sexualleben aufzupeppen. Der Cockring kann auch ein Tor in die Welt des SM sein und der Schlüssel zur Erfüllung Ihrer Fantasien. Er ist einfach zu benutzen und sehr erschwinglich, was ihn zu einem Artikel der Wahl macht, wenn Sie noch zögern, sich darauf einzulassen. Nachdem Sie den Penisring ausprobiert haben, möchten Sie vielleicht tiefer in die SM-Welt eintauchen und eine neue Facette Ihrer Sexualität erkunden. Dann könnten Sie in Versuchung kommen, andere BDSM- oder Fetisch-Accessoires wie Peitsche, Paddle, Halsband, Knebel, Handschellen, Kapuze, Hammer, Leine, Augenbinde... zu verwenden Für SM-Experten kann der Penisring zum Beispiel als Ergänzung zu einer Ballstretch bei Genitalbondage verwendet werden.

Wie wählt man den richtigen Cockring aus?

Jetzt, da Sie der Penisring reizt, fragen Sie sich sicher, welche Kriterien Sie bei der Auswahl beachten sollten. Keine Sorge, hier sind die Merkmale, die Sie berücksichtigen sollten, um den Ring zu finden, der am besten zu Ihnen passt.

Die Größe

Dies ist der wichtigste Aspekt, der bei der Suche nach einem passenden Ring immer im Vordergrund steht. Ein zu enger Ring kann gefährlich sein, da er den Blutfluss im Penis behindert. Wenn der Ring zu groß ist, hat er nicht die gewünschte Wirkung, die Erektion zu verbessern, und hält nicht fest genug. Er wird dann z. B. bei Penetrationsbewegungen hinderlich sein, da er am Penis entlang wandern könnte.
Die Größe ist daher ein entscheidender Faktor bei der Auswahl eines Cockrings. Um den Durchmesser Ihres zukünftigen Cockrings zu bestimmen, müssen Sie das Maßband zücken. Warten Sie mit Ihren Berechnungen, bis Sie eine ausreichend große Erektion haben. Andernfalls kann es sein, dass Sie weniger als Ihre tatsächlichen Körpermaße erhalten und Ihr Ring zu klein ist. Am sichersten ist es, wenn Sie Ihre Messungen mehrmals durchführen. Wenn Sie sich bereit fühlen, wickeln Sie das Maßband um den Ansatz Ihres Penis und notieren Sie das Ergebnis. Wenn Sie vorhaben, den Ring hinter Ihren Hoden zu führen, nehmen Sie auch dort ein Maß. Wenn Sie sich bei Ihren Messungen nicht sicher sind, entscheiden Sie sich für einen Ring, der etwas größer ist als der Durchmesser, den Sie erhalten haben, oder fragen Sie einfach unsere Verkäufer um Rat, die Ihnen antworten und Ihnen helfen werden, die beste Option zu finden.

Die Beschaffenheit

Für Anfänger ist es am besten, einen glatten Cockring zu wählen. Dieser lässt sich leichter auf dem Penis positionieren. Sobald Sie die Geste jedoch beherrschen, können Sie zu Modellen mit einer speziellen Textur übergehen. Es gibt solche mit Rippen, Noppen, Rillen, Erhebungen usw. Manche haben sogar kleine Kugeln im Inneren des Rings, um den Penis während der Bewegungen zu stimulieren.

Das Material

Es stehen Ihnen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung. Wenn Sie zum ersten Mal einen Penisring verwenden, sollten Sie sich am besten für ein elastisches Material wie Silikon entscheiden. Dieses ist sicherer, wenn Sie sich bei der Größe leicht vertan haben oder wenn Sie Schwierigkeiten mit der Platzierung des Rings haben. Wenn Sie ein Cockring-Experte geworden sind, können Sie Ringe aus Metall oder Leder ausprobieren. Stahl und Aluminium zum Beispiel lassen sich leicht reinigen und haben den Vorteil, dass sie sehr körperfreundlich sind. Allerdings ist kein Spielraum für Fehler möglich, der Ring muss perfekt passen, da diese Materialien nicht dehnbar sind.

Die Wahl des Modells

Das hängt davon ab, wofür Sie den Ring verwenden möchten. Am besten ist es natürlich, mit dem einfachsten Modell zu beginnen: einem einzelnen Ring, der an der Basis des Penis positioniert wird. Es gibt auch Modelle mit Schnürsenkeln aus Nylon, die für Anfänger sehr sicher sind. Man muss sich keine Gedanken über die Größe machen und sie sind sehr leicht zu entfernen, wenn es Probleme gibt. Nach und nach können Sie für Ihre erotischen oder SM-Spiele zu anspruchsvolleren Modellen übergehen, z. B. Cockringe mit mehreren miteinander verbundenen Ringen, vibrierende Ringe oder Modelle, die mit Gewichten beschwert sind.

Wie positioniert man den Cockring?

Der Cockring wird ganz zu Beginn der Erektion oder bei halber Erektion angebracht. Bei dem Modell mit nur einem Ring gibt es zwei Möglichkeiten, ihn zu positionieren. Die erste Möglichkeit besteht darin, den Ring einfach bis zur Peniswurzel zu schieben. Diese Technik kann jedoch bei einigen Männern aufgrund des nicht unerheblichen Drucks, der auf den Penis ausgeübt wird, unangenehm sein. Die zweite Methode ist etwas komplizierter, vermeidet aber diese Unannehmlichkeiten. Hierbei wird der Ring hinter den Hoden positioniert. Dazu führen Sie zuerst einen Hoden durch den Ring und dann den anderen, wobei Sie versuchen sollten, die Haut nicht einzuklemmen. Anschließend müssen Sie nur noch Ihren Penis in den Ring einführen.

Vorsichtsmaßnahmen für den Gebrauch :

  • Vor dem ersten Gebrauch ist es wichtig, die gesamte Packungsbeilage zu lesen. Hier sind trotzdem die wichtigsten Vorsichtsmaßnahmen und einige Tipps für den Gebrauch.
  • Der Cockring sollte nicht länger als 30 Minuten verwendet werden. Nach dieser Zeit sollte er entfernt werden, und vor einer weiteren Verwendung sollte gewartet werden, bis der Blutkreislauf wieder normal funktioniert.
  • Aufgrund der langen Verwendungszeit des Cockrings sollte man darauf achten, dass man nicht mit ihm einschläft. Er darf auf keinen Fall dauerhaft getragen werden. Er sollte unmittelbar vor dem Akt angelegt und unmittelbar danach entfernt werden.
  • Der Cockring ist kein striktes SM-Zubehör in dem Sinne, dass er keine Schmerzen verursachen darf. Wenn Sie Unbehagen, Taubheit, ein unangenehmes Gefühl, Rötung, starke Hitze oder einen Bluterguss verspüren, sollten Sie den Ring sofort entfernen, da dies nicht normal ist.
  • Beziehen Sie sich immer auf die Packungsbeilage, bevor Sie Ihren Penisring einsetzen. Einige Modelle müssen vor einer Erektion platziert werden, andere bieten mehr Spielraum. Nicht alle Modelle mit nur einem Ring können hinter den Hoden getragen werden, daher ist es wichtig, dass Sie sich vorher vergewissern.
  • Wenn Sie das Bedürfnis verspüren, können Sie sich rasieren oder Ihre Körperbehaarung grob schneiden, damit sich die Haare nicht im Ring verfangen.
  • Wenn Sie beim Einsetzen oder Entfernen des Rings Schwierigkeiten haben, können Sie etwas Gleitmittel verwenden. Wenn Ihr Cockring aus Silikon besteht, muss das Gleitmittel jedoch unbedingt auf Wasserbasis sein, da es sonst Ihr Accessoire beschädigen kann.
  • Wenn Sie zum ersten Mal einen Penisring benutzen, ist es eine gute Möglichkeit, sich mit dem neuen Accessoire vertraut zu machen, indem Sie es langsam kennenlernen. Sie könnten ihn z. B. zunächst alleine ausprobieren, um das Anlegen und Herausziehen zu beherrschen und sich an das Gefühl zu gewöhnen. Dies wird Ihnen helfen, sich wohler zu fühlen, wenn Sie ihn später mit Ihrem Partner verwenden möchten.
  • Ob aus Leder, Aluminium, Stahl oder Silikon - wie alle Sexspielzeuge muss auch der Penisring nach jedem Gebrauch mit einem geeigneten Mittel gereinigt werden.
  • Um Fälschungen oder minderwertige Produkte zu vermeiden, wählen Sie Ihren Penisring am besten in einem Geschäft aus, das auf diese Art von Zubehör spezialisiert ist, z. B. in einem BDSM-Shop.
  • Dieses Zubehör ist nicht dazu gedacht, Erektionsstörungen zu beheben. Er kann keine Erektion hervorrufen, sondern nur eine bereits vorhandene aufrechterhalten. Bei erektiler Dysfunktion oder Libidoverlust ist eine ärztliche Beratung erforderlich.
  • Die Verwendung eines Penisrings behindert in keiner Weise die gleichzeitige Verwendung eines Kondoms.