The product has been added to your cart

kapuzen

Die Kapuze, um sich von Tabus zu befreien

Der Schritt in die SM-Welt ist nicht einfach. Die Kapuze wird zum unverzichtbaren Fetish-Accessoire, um Moralvorstellungen und Vorurteile abzulegen. Und den Schritt zu einer erfüllenden und unverkrampften Sexualität zu wagen.

per page
Showing 1 - 6 of 24 items
  • Latexhaube Schwein

    Wecken Sie Ihre wildesten Wünsche undtreten Sie ins Spiel ein mit unserer Schweinchenmaske aus Latex, einem gewagten Accessoire, das dazu entworfen wurde, Ihre BDSM-Abenteuer aufzupeppen.Maske tastete ein Schwein ab Dickes schwarzes Latex. Reißverschluss auf der Rückseite

    187,50 €
  • Kopfgeschirr pony play

    Ideal, um dem Partner ein tierisches Aussehen zu verleihen :Zwei spitze Ohren Zwei Abdeckungen für die Augen Ein Knebel Kunstleder

    57,50 €
  • Lederhaube + Zunge und Maulkorb

    Verwandeln Sie Ihren Partner in ein Haustier, indem Sie ihn diesen "Maulkorb" mit Hundeohren tragen lassen!Hundemaulkorb aus schwarzem Leder Integrierter Maulkorb, der durch Druckknöpfe angeklippt wird Wird durch einen Riemen mit 5 Einstellmöglichkeiten geschlossen

    262,50 €
  • Kopfkäfig aus Stahl

    Entdecken Sie neue Dimensionen der Einschränkung.Ausgestattet mit Scharnieren zum Öffnen des Käfigs Eine Schließvorrichtung mit der Möglichkeit eines Vorhängeschlosses Eine Öffnung für den Mund, dieses Design bietet eine einzigartige Erfahrung Drei Befestigungsringe vervollständigen das Ganze

    174,17 €
  • Kapuze Pferdeschwanzimitat braun

    Sind Sie bereit, Ihre wildesten Fetischfantasien zum Leben zu erwecken?Kapuze mit freiliegenden Augen, Nase und Mund Kunstleder Abnehmbarer 55cm langer Pferdeschwanz

    45,83 €
Showing 1 - 6 of 24 items

Die Kapuze - das unverzichtbare BDSM-Accessoire, um anonym zu bleiben

Die Welt des BDSM wird von Außenstehenden immer noch nicht richtig wahrgenommen. Das trifft vielleicht auch auf Sie zu. Es gibt viele Vorurteile, die nur schwer zu überwinden sind. Die Last der Moralvorstellungen unserer heutigen Gesellschaft. Dennoch erleben sadomasochistische Rollenspiele einen regelrechten Hype. Literatur und Film haben sich des Phänomens sogar bemächtigt. Der kommerzielle Erfolg der Trilogie 50 Shades of Grey beweist dies. Die Welt des Fetischismus und der Bondage hat sich demokratisiert und ihre Türen für eine sehr große Anzahl von Menschen geöffnet, unabhängig von Alter und sozialem Hintergrund. Wenn es ein Accessoire gibt, das bei diesen Spielen unverzichtbar ist, dann ist es die Kapuze. Sie ist der Star unter den Fetischisten und ermöglicht es auch schüchternen Menschen, ihre Fantasien auszuleben, indem sie sich vor den Blicken der Außenwelt schützen. Das Tragen der Kapuze hilft, Komplexe abzubauen. Es ist leichter, sich körperlich und moralisch zu entblößen, wenn man anonym bleibt. Dieses Bedürfnis nach Anonymität findet man z. B. in SM-Clubs, wo Dominante und Dominierte vermummt bleiben, um nicht gesehen und erkannt zu werden. Wenn Sie den ersten Schritt getan haben, eröffnet sich Ihnen die Welt des BDSM mit ihren Regeln und Codes. Es handelt sich um einen Weg des Lernens, auf dem Sie sich selbst entdecken, durch eine unverkrampfte und urteilsfreie Sexualität. Das Ziel ist es, Ihre wahren Grenzen zu testen und zu kennen - nicht die von der Gesellschaft auferlegten -, um zu wahrer Lust zu gelangen. Beim BDSM schummelt man nicht, man wirkt nicht, man fühlt. Die Berichte von Menschen, die sich dank Sadomasochismus besser in ihrer Haut fühlen, sind nicht mehr in der Minderheit. Wenn Sie sich überzeugt fühlen, bietet Ihnen unser Online-Shop zahlreiche Accessoires, mit denen Sie sich in die Freuden des Bondage und Fetischismus einführen lassen können.

Was ist die Besonderheit der Kapuze bei erotischen SM-Spielen?

Wie wir gerade gesehen haben, ermöglicht sie es, sich vom moralischen Blick zu befreien. Der Partner, der die Kapuze trägt, trägt somit eine neue Identität: die des Unterworfenen und/oder des Sexobjekts. Von da an sind die Rollen festgelegt und das Spiel kann beginnen. Entdecken wir nun die wichtigste Besonderheit dieser Kapuzen. Der Sadomasochismus ermöglicht es, sich selbst durch seine Praktiken und Accessoires zu entdecken. Die Kapuze ermöglicht es, die Sinne während der Sitzung zu erweitern. Dies wird als sensorische Steigerung bezeichnet. Indem der Vermummte einem oder mehreren Sinnen beraubt wird, entwickelt er die anderen Sinne in erheblichem Maße. Wenn er zum Beispiel nichts sieht, wird jedes Geräusch, jede Empfindung und jede Emotion um ein Vielfaches verstärkt. Der kleinste Schlag mit der gerte oder des mauersegler, die kleinste Liebkosung oder sexuelle Handlung, wird auf der Gefühlsebene verstärkt. Diese Reizüberflutung führt zu einer Ekstase, die beim klassischen Liebesspiel nicht erreicht wird. Der Partner wird in einem zweiten, tranceähnlichen Zustand gehalten, den man Subspace nennt. Das Gehirn, dem bestimmte Sinne entzogen sind, kann die Ereignisse nicht mehr kontrollieren. Es kommt zu einem Kontrollverlust und jeder Peitschenhieb löst so die Produktion von Endorphinen aus, die das Hormon der Lust sind. Der Schmerz wird für diejenigen, die Erfahrung sammeln, schnell zur Quelle des Vergnügens.

Die Kapuze, um die Bindung in der Partnerschaft zu stärken

Nicht in der Lage zu sein, die Ereignisse zu kontrollieren, setzt natürlich voraus, dass Sie Ihrem Spielpartner voll und ganz vertrauen. Dieser trägt die volle Verantwortung für das, was mit Ihnen geschieht. Sie geben ihm die Macht und die Kontrolle über Sie. Ihre Verletzlichkeit wird zu seinem Geschenk. Viele Paare haben auf diese Weise ihr gegenseitiges Vertrauensverhältnis getestet und gestärkt. Das Loslassen und diese Hingabe an den anderen erfordert jedoch einige Regeln zwischen den beiden Liebenden. Vor Beginn muss ein Unterwerfungsvertrag aufgesetzt werden. Respekt ist das Schlüsselwort. Ein Safeword (ein oder mehrere Wörter) oder Safemove (Zeichen) wird verwendet, um das Spiel zu beenden. Das Experimentieren mit diesen Gehirn- und Körperspielen ermöglicht es den Partnern, sich besser kennen zu lernen. Sie lernen den anderen und sich selbst kennen, indem sie ihre Sinne und Grenzen durch Experimente austesten. In der Partnerschaft werden Tabus gebrochen und es entsteht eine echte Komplizenschaft. Daher ist ein hohes Maß an Toleranz erforderlich. Wenn Ihnen der Gedanke, körperliche Schmerzen mit einer Liebesbeziehung zu verbinden, unangenehm ist, sollten Sie wissen, dass der Mensch von Natur aus eine sadomasochistische Seite hat - auch wenn er das Gegenteil behaupten würde, um den guten Sitten zu entsprechen. Ein Sportler zum Beispiel geht immer wieder an seine körperlichen Grenzen, um seine Schmerzgrenze zu erreichen. Erinnern Sie sich noch an die Geschichte mit den Endorphinen? Ähnlich verhält es sich mit der Sexualität.

Den Körper und seine Gefühle entdecken

Wie wir bereits erwähnt haben, werden die Sinne verzehnfacht. Mit bestimmten Hauben kann man noch weiter gehen, um seinen Körper und seine Empfindungen zu beherrschen. Die Haube für den Atemzwang oder das vacuum zwingt den Träger, Herr über seine Atmung zu sein. Dazu muss er mit seinen Gefühlen umgehen, sich nicht von ihnen überwältigen lassen, um nicht in einen Panikzustand zu geraten. Das nennt man atemkontrolle. Die Unterwerfung erreicht eine weitere Stufe auch mit der ganzkörperhaube. Der Entzug aller Sinne führt zu Isolation und Desorientierung, die, wenn sie nicht auf emotionaler Ebene kontrolliert wird, auch Ängsten Platz machen kann. Jede Kapuze hat daher ihre eigenen Besonderheiten. Sie sollten Ihre Wahl danach treffen, was Sie erleben möchten. Halten Sie sich vor Augen, dass jede Funktion nicht darauf abzielt, zu foltern, sondern neue Empfindungen auszuprobieren und die Bindung zu Ihrem Partner zu stärken. Nur BDSM und seine Regeln ermöglichen diese Art von intensiven Sinneserfahrungen.

Die verschiedenen Kapuzen und ihre Verwendung

In unserem SM-Shop können Sie Folgendes finden:

Die sensorischen Kapuzen

  • Die Kapuzen mit offenen Augen und offenem Mund : aus lackiertem Lycra, Latex oder Spitze. Damit Sie die Kontrolle über das behalten, was Ihnen während der Sitzungen passiert.

  • Die mit offenem Mund : aus Stretchstoff, lackiertem Lycra oder Latex. Sie ermöglichen den Zugang zu Ihrem Mund, indem sie Ihnen den Sehsinn nehmen. Sie sind ideal, um die anderen Sinne zu entwickeln.

  • Die Integralen : aus Stretchmaterial, Leder oder Neopren. Ermöglichen Desorientierung und erleichtern es, sich selbst aufzugeben. Einige ermöglichen es, die Sicht oder den Mund freizugeben, je nach Wunsch der Partner.

  • Die mit Atemzwang oder vacuum : um durch Atemzwang die Kontrolle über den emotionalen Zustand des Unterworfenen zu erlangen. Dieser wird gezwungen, seinen emotionalen Zustand durch die Atmung zu steuern. Dieses Atmungsverfahren erhöht den Blutfluss in bestimmten Körperteilen, steigert die Erektion und den weiblichen Orgasmus.

  • Die Katzenhaube aus Vinyl : zum Spielen von Catwoman.

Masken, um sich in einen Charakter hineinzuversetzen

Wenn es Sie abkühlt, unpersönlich zu sein, gibt es nichts Besseres, als während Ihrer Rollenspiele eine Superheldenfigur zu verkörpern Spielen Sie zum Beispiel Catwoman, indem Sie einen Vinylanzug tragen und die Oberhand über Ihren Partner gewinnen. Die Verkörperung eines Superhelden ist spielerisch und es ist leichter, eine Autoritätsposition aufzubauen. Oder Sie können das Spiel personalisieren, indem Sie mit dem sogenannten Puppy Play Ihr Lieblingstier verkörpern. Als kleiner Bruder des Hundetrainings geht es darum, seine tierische Seite auszuleben, indem man in die Rolle eines Welpen schlüpft. Der Puppy, der eine Hundemaske trägt, hat einen Herrn und muss ihm gehorchen. Wir befinden uns hier sehr wohl in der Beziehung zwischen Dominantem und Dominiertem und in der Welt des BDSM.

Wie wählt man das Material aus?

Das Material aus Stoff ist sehr leicht und bequem, schwächt aber die Sicht, da es kaum Licht durchlässt. Es ist ideal für diejenigen, die nicht in völliger Dunkelheit leben möchten. Es ermöglicht auch das Atmen und Hören. Perfekt, wenn Sie sich eher in der Entdeckungsphase der Praxis befinden. Die Pflege ist einfach.

Auch lackiertes Lycra ist sehr leicht zu tragen. Es ist ein leicht elastischer, glänzender Stoff. Seine Pflege ist ebenfalls einfach. Er eignet sich für diejenigen, die zu Hause oder auf Partys "glänzen" wollen.

Latex ist der Starstoff in der Welt des Fetischs. Er schmiegt sich mit seinem "Zweite-Haut-Effekt" vollständig an Ihr Gesicht an. Da er schwieriger zu pflegen ist, haben wir eine Reihe von Pflegeprodukten für ihn. Der Stoff wird bereits getalkt verkauft.

Spitze, für einen glamourösen und sexy Look. Sie ist sehr leicht zu tragen und sehr elastisch.

Leder ist das edle Material schlechthin. Es ist sehr geschmeidig, angenehm zu tragen und verdunkelnd und begeistert die Fetischisten der ersten Stunde. Es wird empfohlen, wenn die Sitzungen länger dauern: Es hält weniger warm als andere Materialien.

Mit welchen anderen BDSM-Accessoires kann man die Kapuze kombinieren?

Der Dominator kann, nachdem er seinen Partner vermummt hat, ein Paar handschellen und Fußfesseln benutzen, um ihn zu fixieren und eine größere Kontrolle über ihn zu erlangen. Dieser kann seine Zugehörigkeit und völlige Unterwerfung unter seinen Herrn sogar durch das Tragen eines halsband und einer Leine zu tragen. Gerten, Marder oder Klatschen wiederum sind dazu da, seine Sinne zu wecken und mit ihnen zu spielen. Und wenn der Dominante während der Sitzung Ruhe verlangt, kann er auf einen knebel verwenden.

Wenn Sie Lust haben, den Marquis de Sade oder Christian Grey zu sein, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass es Ihnen Spaß machen könnte und Sie nicht mehr aufhören wollen. Viele Menschen haben durch BDSM sexuelle Erfüllung, Selbstvertrauen und Vertrauen in ihre Partnerschaft gefunden. Das Leben und die Sexualität sind in erster Linie ein Spiel. Es liegt an Ihnen, sich zu trauen, sich von Ihren Verboten zu befreien.